Checkliste für Autoren: So erstellen Sie wirkungsvollen Content

Thomas Mann sagte einmal, dass „ein Schriftsteller ein Mann ist, dem das Schreiben schwerer fällt als allen anderen Leuten.“ Sie müssen jedoch kein Schriftsteller sein, um zu wissen, dass das Schreiben guter Texte mit Anstrengungen verbunden ist. Um Ihnen Schreibprozesse zu erleichtern, haben wir die folgende Checkliste zusammengestellt, an der Sie sich beim Erstellen von Content orientieren können. Wenn Sie alle Fragen mit Ja beantworten, schaffen Sie die besten Voraussetzungen dafür, dass Ihr Content ins Schwarze trifft.

Die Fragen lassen sich in 5 Kategorien unterteilen:

Botschaft und Zielgruppe

Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, sollten Sie eine klare Vorstellung davon haben, was Sie kommunizieren wollen und wen Sie erreichen möchten.

  • Können Sie Ihre Kernaussage in 1 oder 2 klaren und einfachen Sätzen zusammenfassen?
  • Haben Sie Argumente parat, um diese Aussage zu stützen?
  • Kennen Sie Ihre Zielgruppe und wissen, wie Sie sie erreichen? Genauer gefragt:
    • Was ist Ihrer Zielgruppe wichtig?
    • Welcher Tonfall ist angemessen?
    • Wie lang darf Ihr Text sein?
    • Wie erregen Sie das Interesse Ihrer Zielgruppe?

Stil und Tonfall

Beim Schreiben müssen Sie mehrere Punkte im Blick behalten, angefangen mit dem Stil und Tonfall Ihres Textes:

  • Entsprechen Stil und Tonfall dem Standards Ihres Unternehmens?
  • Achten Sie darauf, dass Sie nur Jargon verwenden, den Ihre Zielgruppe auch versteht? Vermeiden Sie Buzzwords und Klischees?
  • Sind Vokabular, Satzstruktur und Komplexität des Textes auf Ihre Zielgruppe abgestimmt?
  • Sind Ihre Sätze klar und nicht zu ausschweifend?
  • Variieren Sie kurze und lange Sätze, um einen lebhaften Rhythmus zu erzeugen?

Grammatik und Rechtschreibung

Auf eine korrekte Grammatik und Rechtschreibung zu achten, scheint selbstverständlich, wird aber immer häufiger vernachlässigt. Achten Sie besonders auf die folgenden Aspekte:

  • Stimmen Subjekt und Verb in Person und Numerus überein?
  • Stimmen Pronomen und Subjekte überein?
  • Vermeiden Sie Passivkonstruktionen?
  • Haben Sie komplizierte Schachtelsätze und aneinandergereihte Nebensätze aufgelöst?
  • Sind Sie sicher, dass Sie keine Wörter verwechseln, wie z. B. „dass/das“, „Sie/sie“ oder „seid/seit“?
  • Haben Sie die automatische Rechtschreibprüfung durchgeführt?
  • Sind Eigennamen, Begriffe, Titel und andere Wörter, die die Rechtschreibprüfung nicht erkennt, korrekt geschrieben?

Gesamtwirkung

Die wohl wichtigste Frage lautet: Wie kommt der Text als Ganzes bei Ihrer Zielgruppe an? Oder konkreter formuliert:

  • Ist Ihr Text interessant zu lesen und leicht zu verstehen?
  • Erregen Sie die Aufmerksamkeit der Leser, indem Sie die wichtigsten Punkte an den Anfang stellen? (Sie schreiben keinen Roman und sollten nicht versuchen, Spannung aufzubauen.)
  • Ist der Text optisch einladend und in übersichtliche Abschnitte gegliedert? Verwenden Sie Zwischenüberschriften? Wird der Text durch ein Foto oder eine Grafik ergänzt?
  • Hat Ihr Text einen roten Faden? Bleibt Ihre Kernaussage durchgängig klar? Rufen Sie Ihren Lesern zwischendurch in Erinnerung, worum es Ihnen geht?
  • Steht Ihr Text hinsichtlich Tonfall und Stil im Einklang mit Ihren übrigen Texten? Verwenden Sie Fachausdrücke in allen Texten konsistent?

Optimierung

Zuletzt müssen Sie noch dafür sorgen, dass Ihr Content ein gutes Ranking in Suchmaschinen erzielt, Leser zum Kommentieren und Teilen anregt und vor allem die Konversionsrate steigert.

  • Sind die wichtigsten Keywords in der Überschrift, im ersten Absatz und in den Metadaten enthalten?
  • Regt Ihr Content zu Kommentaren an (falls erwünscht)? Können Leser Ihre Inhalte leicht in sozialen Netzwerken teilen?
  • Verfügt Ihr Content über einen klaren Call-to-Action, der Leser zu einer bestimmten Handlung auffordert?

Prägnante und klar strukturierte Texte fließen kaum jemandem einfach aus der Feder. Dennoch wird Ihnen das Schreiben leichter fallen, wenn Sie sich an die genannten Punkte halten. Mit den richtigen Tools, wie zum Beispiel unserer Software zur Content-Optimierung, können Sie sich die Arbeit sogar noch einfacher machen. Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, wie Acrolinx Ihnen beim Erstellen von Content helfen kann, schauen Sie auf unsere Website oder fordern Sie eine Demo an.