Terminologiemanagement bei Crown

von Ihrem Acrolinx-Team

Dieser Post bezieht sich auf einen Vortrag, den Andreas Merz von Crown auf der Content Connections 2016 gehalten hat. Die virtuelle Konferenz für Content Professionals wurde auf Deutsch und Englisch veranstaltet und lockte über 2.000 internationale Teilnehmer an.

Das familiengeführte Unternehmen Crown ist der fünftgrößte Hersteller von Gabelstaplern weltweit. Damit Kunden in 84 Ländern eine einheitliche Customer Experience haben, müssen die Content-Prozesse des Unternehmens international abgestimmt sein. Um dieses Ziel zu erreichen und das zunehmend globalisierte Geschäft des Unternehmens zu unterstützen, entwickelte Crown 2013 eine Global Content Strategy.

Das übergreifende Ziel der Strategie besteht darin, Content als Unternehmens-Asset zu etablieren und Content-Silos dauerhaft zu überwinden. Um die unternehmensweite Kollaboration zu vereinfachen, führte das Unternehmen 2013 die Acrolinx-Plattform ein. Die Software hilft Crown unter anderem dabei, die Konsistenz der Inhalte zu erhöhen, Varianten zu reduzieren und einen robusten Terminologie-Workflow zu realisieren.

Als Terminologieverantwortlicher für den Wirtschaftsraum EMEA bei Crown Gabelstapler trägt Andreas Merz zum Erfolg dieser Strategie bei. Wie Crown die internationale Content-Strategie im Einzelnen geplant und umgesetzt hat, zeigte er auf der Content Connections 2016. Die Aufnahme seiner Präsentation können Sie unten aufrufen. Sie erfahren Einzelheiten dazu, welche Anstrengungen Crown in den letzten Jahren in den Bereichen Terminologie, Terminologiemanagement und Übersetzungen unternommen hat und welche Rolle Acrolinx bei der Umsetzung der globalen Content-Strategie spielt.

Weitere Aufnahmen der Content Connections 2016 sowie PDFs der einzelnen Präsentationen finden Sie hier.