Wie Sie Ihren Entwicklern helfen, bessere Autoren zu werden

Everybody Writes lautet der Titel des Buches, das Content-Guru Ann Handley 2014 veröffentlicht hat. Diese Aussage trifft es nach wie vor auf den Punkt – und wird oft für selbstverständlich gehalten. Schreiben verbinden wir mit professionellen Autoren wie Journalisten oder technischen Redakteuren. Denn sie sind es ja, die den Content für Unternehmen schreiben, oder? Nicht ganz. Neben ihnen schreiben auch viele andere Personen im Unternehmen Texte, die an die Öffentlichkeit gelangen. Wenn sie ihre Ideen nicht klar und prägnant kommunizieren, kann dies Ihre Marke schädigen.

Developer First, Writer Second?

Entwickler sind ein Paradebeispiel. Denn sie schreiben nicht nur Code, sondern auch eingebettete Kommentare und Anmerkungen. Und diese Anmerkungen sind wichtig. Sie dienen als Dokumentation, mit der andere Entwickler oder Produktmanager den Code interpretieren und verwenden können. Oft sind die erklärenden Kommentare sogar umfangreicher als der Code selbst.

Wenn die Kommentare nicht verständlich und prägnant geschrieben sind, können sie Verwirrung stiften. Das mag weniger schlimm sein, wenn Sie neben den Verfassern sitzen und ihnen direkt Fragen stellen können. Aber dieses Szenario ist selten. Heute werden viele Produkte an andere Unternehmen geliefert, die eigene Teams an den Code setzen. Damit dies reibungslos funktioniert, müssen die Kommentare fehlerfrei, leicht lesbar und verständlich sein.

Das ist natürlich nicht immer der Fall. Entwickler sind nicht unbedingt gute Autoren und oft auch keine Muttersprachler. Das wirft die Frage auf: Sollten Sie Entwickler einstellen, die guten Code erstellen und gut schreiben können? Stellen Sie gute Programmierer ein und bilden sie dann zu guten Autoren aus? Oder lassen Sie Ihre Technischen Redakteure alle Kommentare prüfen und korrigieren? Keine dieser Optionen ist ideal.

Unterstützen Sie Ihre Entwickler mit Acrolinx

Zum Glück gibt es eine elegantere Lösung: Sie können Acrolinx in Ihre Workflows einbinden.

Acrolinx ist wie ein erfahrener Lektor, der Ihren Programmierern über die Schulter schaut. Unsere Plattform prüft alle Kommentare – unabhängig davon, welche Programmiersprache Sie verwenden. Acrolinx durchsucht den Text nicht nur nach Rechtschreib- und Grammatikfehlern, sondern wertet auch aus, wie verständlich und prägnant er geschrieben ist. Auch der Tone of Voice wird evaluiert.

Anschließend bewertet Acrolinx den Content. Entwickler erhalten Schreibtipps, mit denen sie ihren Text an die Standards Ihres Unternehmens anpassen können. Das ermöglicht ihnen, sich auf das Programmieren zu konzentrieren. Und Sie brauchen sich nicht um die Qualität der erstellten Kommentare zu kümmern. Das bedeutet auch, dass die Technischen Redakteure nicht von ihrer eigentlichen Arbeit abgelenkt werden.

Content-Ersteller, die keine professionellen Autoren sind, brauchen effektive Unterstützung. Sie möchten Ihren Entwicklern helfen, schneller und effizienter zu arbeiten und gleichzeitig ein besseres Endprodukt zu entwickeln? Dann ist Acrolinx genau das richtige Werkzeug für Sie.

Besuchen Sie unsere Plattform, um mehr über Acrolinx zu erfahren.

Entdecken Sie die Acrolinx-Plattform

Zum Produktüberblick