Acrolinx kündigt neue Integrationen mit Enterprise-CMS und Marketing-Cloud-Plattformen an

Berlin, 4. November 2015: Acrolinx kündigt eine Reihe neuer Integrationen an, mit denen Marketing-Verantwortlichen noch mehr Möglichkeiten zur Content-Optimierung offenstehen. Die neuen Integrationen decken verschiedene CMS- und Marketing-Cloud-Plattformen wie Adobe Experience Manager und Salesforce.com ab. Die Integrationen helfen Marketing-Verantwortlichen, den gestiegenen Ansprüchen von Kunden gerecht zu werden – durch konsistenten und hochwertigen Content, der einen einheitlichen Auftritt gewährleistet. Die Bekanntgabe erfolgte während der diesjährigen Acrolinx-Konferenz Content Connections.

Die neuen Integrationen erscheinen im Anschluss an die im Oktober veröffentlichte Altimeter-Studie „The Customer Experience Cloud: How to Unify the Organization Around a Seamless Customer Experience“ („Die Customer Experience Cloud: Wie Sie die Organisation durch eine nahtlose Customer Experience vereinen“). Die Studie betont, wie wichtig es für Unternehmen ist, beim Stil und Tone of Voice des Content auf Konsistenz zu achten. Aus welchem Bereich des Unternehmens der Content stammt, ist dabei gleichgültig: „Kunden ist es egal, ob sie mit der Marketingabteilung oder mit der Serviceabteilung sprechen“, heißt es in der Studie. „Für Kunden gibt es nur eine Marke und sie wollen vom gesamten Unternehmen als dasselbe, einzigartige Individuum wahrgenommen werden.“

Die Wichtigkeit von konsistentem Content unterstreicht die Studie auch damit, dass „eine Marke im Backend eine Einheit bilden muss, um im Frontend eine einheitliche Erfahrung bieten zu können.“

Dank der neuen Erweiterungen integriert Acrolinx nun mit der Adobe Marketing Cloud – AEM und Salesforce.com. Dadurch können nun noch mehr Autoren Content innerhalb der bestehenden Enterprise-CMS- und Marketing-Cloud-Plattformen mit Acrolinx prüfen und optimieren.

„Marken realisieren zunehmend, dass sie mit einer Stimme sprechen müssen, um bessere Kundenerfahrungen zu schaffen“, sagt Ulrich Callmeier, COO von Acrolinx. „Mit den neuen Integrationen können Unternehmen leichter dafür sorgen, dass ihr Content konsistent und aufeinander abgestimmt ist.“

Insgesamt hat Acrolinx 2015 über 20 Integrationen veröffentlicht, darunter für XMetaL, oXygen, Adobe InDesign, SonarQube, Microsoft Word für Mac, WordPress, Adobe FrameMaker und Google Docs.

„Unser Ziel ist es, alle Tools zu unterstützen, in denen Content erstellt wird“, sagt Dr. Andrew Bredenkamp, Gründer und CEO von Acrolinx. „Mit diesen neuen Integrationen und einer Reihe anderer, die wir Ende des Jahres zu veröffentlichen planen, sind wir diesem Ziel einen weiteren Schritt nähergekommen.“

Um mehr über die neuen Integrationen oder die unterstützten Plattformen zu erfahren, besuchen Sie bitte acrolinx.de.

Über Acrolinx

Die Acrolinx-Plattform hilft den größten Marken der Welt, hervorragenden Content zu erstellen: markenkonform, wirkungsvoll und skalierbar. Ausgestattet mit einer fortschrittlichen Sprachtechnologie, ist Acrolinx die einzige Software-Plattform, die Content „liest“ und Autoren hilft, ihn zu verbessern. Unternehmen wie Adobe, Boeing, Google und Philips nutzen Acrolinx, um Content zu erstellen, der konsistent und zielführend ist. Erfahren Sie mehr auf acrolinx.de.