GROB-Gruppe optimiert Texterstellung mit Acrolinx

Die Plattform für die Unternehmenssprache ermöglicht dem Maschinen- und Anlagenhersteller mit einer Stimme zu sprechen.

Berlin, 1. Juli 2015: Standardisierte Terminologie, eine unternehmensweit konsistente Corporate Language und reduzierte Übersetzungskosten – dafür sorgt der Einsatz der Acrolinx-Plattform in der GROB-Gruppe, einem global tätigen Hersteller von Maschinen- und Fertigungsanlagen für die Automobilindustrie und deren Zulieferer weltweit sowie für verschiedenste Branchen der Metallbearbeitung mit Stammsitz in Mindelheim, Deutschland.

Acrolinx bietet passgenaue Lösung

Vor der Einführung von Acrolinx hatte ein Projektteam der GROB-Gruppe ein Jahr lang Anforderungen und Ziele definiert und technische Möglichkeiten zur Umsetzung gesucht. Dass die Entscheidung 2013 auf Acrolinx fiel, begründet das Unternehmen mit der marktführenden Position, der einfachen Handhabung und breiten Funktionalität der Lösung sowie dem schnellen und professionellen Support.

Terminologiedatenbank vereinfacht Schreib- und Lektoratsprozesse

Nachdem alle Termini in einer begriffsorientierten Datenbank zusammengeführt wurden, erfasst und verwaltet GROB die Terminologie nun unternehmensweit mit Acrolinx. Derzeit enthält die Datenbank insgesamt über 100.000 Begriffe in sämtlichen Werks- und Kundensprachen. Die Wiederverwendung von Textbausteinen sowie die Einhaltung von Stil- und Rechtschreibregeln werden automatisch kontrolliert und Lektoratsprozesse verlaufen regelbasiert. So gewährleistet das Unternehmen einen einheitlichen und kundenorientierten Auftritt auf dem internationalen Markt.

Acrolinx-Nutzung für gesamte Unternehmensgruppe geplant

„Terminologie kostet Geld, keine Terminologie kostet mehr Geld“, sagt Manuel Hörmann, Projektleiter für das Terminologiemanagement in der GROB-Gruppe. Durch den Einsatz von Acrolinx werden allein die Übersetzungskosten beträchtlich reduziert. Da sich die Plattform im Bereich der Technischen Dokumentation bewährt hat, soll sie bis Ende 2015 auch in der Konstruktion, der Inbetriebnahme, im Projektmanagement sowie im Vertrieb eingeführt werden. Langfristig werden weit über 1.000 Benutzer anvisiert.

Weitere Informationen finden Sie im GROB-Anwenderbericht unter:
http://www.acrolinx.de/anwenderberichte/grob-gruppe/

Über Acrolinx:
Acrolinx hilft den bekanntesten Brands der Welt, hervorragenden Content zu erstellen und zu skalieren – markenkonformen und zielgruppenrelevanten Content, der die gewünschten Ergebnisse erzielt. Ausgestattet mit einer fortschrittlichen Sprachtechnologie, ist Acrolinx die einzige Software-Plattform, die Content „lesen“ kann und Autoren hilft, ihn zu verbessern. Unternehmen wie Adobe, Boeing, Google und Philips nutzen Acrolinx, um Content zu erstellen, der spannender, anregender und wirkungsvoller ist. Erfahren Sie mehr auf http://www.acrolinx.de.

Medienkontakt:

Acrolinx
Ina Franke
Senior Marketing Manager
ina.franke@acrolinx.com
+49 30 28 88 48 35 27