Neue Acrolinx-Studie zur Qualität und Konsistenz von Content in der verarbeitenden Industrie

Berlin, 11. April 2016: Acrolinx veröffentlicht heute neue Forschungsergebnisse (deutsche Sprachversion) zur Qualität und Konsistenz von Content in der verarbeitenden Industrie. Als Teil der unternehmenseigenen Forschungsserie des Global Content Impact Index betrachtet diese neue Studie den Online-Content von 47 globalen Herstellermarken. Wenngleich mehrere der analysierten Unternehmen hochwertigen Content aufwiesen, gab es nur ein einziges, dessen Content zugleich auch konsistent war. Laden Sie die vollständige Studie herunter.

„Die verarbeitende Industrie ist eine interessante Branche, die wir besonders aufgrund ihrer vielfältigen Herausforderungen untersuchen wollten“, so Dr. Andrew Bredenkamp, Gründer und CEO von Acrolinx. „Dadurch, dass wir den Online-Content vieler bekannter Hersteller analysieren und die Gesamtergebnisse veröffentlichen, hoffen wir, das Bewusstsein dafür zu schärfen, wie wichtig es ist, hervorragenden Content zu erstellen. Unserer Ansicht nach ist dies eine unverzichtbare Lektion für Hersteller, die ihre Marken differenzieren und ihren Umsatz steigern wollen.“

Während einige Hersteller hochwertigen Content aufwiesen, hatten mehr als zwei Drittel (68 %) einen Content Impact Score von unter 72. Dies ist die von Acrolinx ermittelte Mindestpunktzahl für Content-Qualität, die Texte erreichen müssen, um effektiv zu sein. Während der durchschnittliche Score der Branche mit 70,1 knapp unter dieser wichtigen Kennzahl lag, schwankten die Ergebnisse einzelner Unternehmen zwischen 51,6 und 87,3. Der Bericht zur Studie legt die genaue Verteilung dar und zeigt, wie die verarbeitende Industrie im Vergleich zu anderen Branchen abschneidet.

Eine noch größere Herausforderung als Qualität ist die Konsistenz von Content. Bei insgesamt 74,4 % der untersuchten Unternehmen stellte sich der Content als inkonsistent heraus – ein Problem, das die Markenwahrnehmung verschlechtern und die allgemeine Kundenzufriedenheit verringern kann. Zudem hatte jedes fünfte Unternehmen Content mit der gefährlichen Kombination aus geringer Qualität und hoher Inkonsistenz veröffentlicht.

Die Ergebnisse der Acrolinx-Studie legen nahe, dass die verarbeitende Industrie in ihrer Gesamtheit beginnen muss, Content mehr Aufmerksamkeit zu widmen.

„Wenn es um gute Kundenerfahrungen geht, sind wir schon lange nicht mehr an dem Punkt, an dem Unternehmen es sich leisten können, Content außen vor zu lassen“, erklärt Bredenkamp. „Für eine Industrie, die möglicherweise einen schweren Weg vor sich hat, wird es unumgänglich sein, mehr Zeit, Arbeit und Ressourcen in das Erstellen besserer Inhalte zu stecken.“

Wenn Sie mehr über den Stand der Qualität und Konsistenz von Content in der verarbeitenden Industrie erfahren möchten, können Sie die vollständige Studie hier herunterladen. Hier gelangen Sie zu den vorigen Acrolinx-Studien zur globalen Content-Qualität und -Konsistenz.

Über Acrolinx

Die Acrolinx-Plattform hilft den bekanntesten Marken der Welt, überzeugenden Content zu erstellen: markenkonform, wirkungsvoll und skalierbar. Ausgestattet mit einer fortschrittlichen Sprachtechnologie, ist Acrolinx die einzige Software-Plattform, die Content „liest“ und Schreibende anleitet, ihn zu verbessern. Unternehmen wie Adobe, Boeing, Google und Philips nutzen Acrolinx, um Content zu erstellen, der ansprechend, konsistent und zielführend ist. Erfahren Sie mehr auf acrolinx.de.